Auf in das Abenteuer Australien!
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/sandra.australien

Gratis bloggen bei
myblog.de





Und so gehts weiter....

Abends war dann das Spiel und Queensland hat gegen NSW gewonnen, ey man, das war echt mal ein richtig gutes Spiel, mit den besten Spielern aus dem jeweiligen Staat.

Donnerstag ging es dann wieder frueh aus dem Bett, hab mich schon um 9 mit der Franzoesin getroffen und es ging auf zum Palm beach. Erstmal mit der Faehre nach Manly und dann eine lange Busfahrt bis zum Beach. Da sind wir dann ne Weile rumgelaufen, wollten zum Leuchtturm, haben aber den Weg nicht gefunden und nachdem wir echt durchs Unterholz gekrakselt sind haben wir dann irgendwann die Suche aufgegeben. Weiter ging es dann zu Fuss entlang der Kueste, wo man immer mal einen guten Blick auf die Steilkueste und das Meer hatte oder ganz schoen eindrucksvolle Haeuser den Blick versperrten. Haben aber nicht wirklich viel von dem Weg runter nach Manly geschafft und haben dann wieder den Bus genommen. Als wir dann gegen 5 auf der Faehre waren wurde es schoen wieder stockdunkel und fing an zu regnen, haben uns aber trotzdem aufs Deck gestellt, um die super Aussicht auf die Stadt bei Nacht zu erleben. Danach ging es noch in eine Bar im obersten Geschoss eines der Skyscrapers, wo wir uns ein Bier mit duper Aussicht gegoennt haben. Zum Dinner ist die Franzoesin dann noch mit zu mir ins Hostel gekommen, hatte sie auf Pasta mit sauce eingeladen; nicht sonderlich spektakulaer, aber wir haben uns ueber die jeweilig andere Gesellschaft gefreut. Abends wollte ich dann auf jeden Fall nochmal was unternehmen und da kamen mir der Deutsche mit seinen Freunden und Drinkfreikarten ganz recht. Also sind wir noch in ein Club und haben da die Karten vertrunken. Da war dann auch noch ein Kerl aus Hollans bei, der meinte er muesste mir mega Horrorgeschickten ueber mein naechst gebuchtes Hostel erzaehlen. "Da sind nur Asiaten die kein englisch sprechen" oder "da gibt es ausschliesslich Kerle".... Hatte dann schon voll die Bedenken.

Freitag bin ich morgens wieder frueh raus, musste noch waesche waschen, auschecken und Ann-Katrin wollte noch auf nen Tee vorbeikommen, bevor es auf die Reise ging. Also ich muss euch einfach mal meinen Chaotischen morgen berichten (Nummern bedeuten Geschosse); 7-2 im Laudryroom schaun, was fuer Geld ich fuer die Maschine brauche, 2-1 Geld an der Rezeption wechseln wollen, im Laden nebenan Geld wechseln, 1-2 Klamotten in die Maschiene, 2-1 Fruehstueck vorbereiten, 1-2 gucken was Waesche macht, 5 minuten Zeit 2-1 Shop gegenueber Geld wechseln gehen, 1-2 lesen, dass ich $2 Stuecke anstelle von $1 Stuecken brauche, 2-1 Geld wechseln gehen, 1-2 Waesche von Maschiene in Trockner, 2-1 Fruehstueck essen, 2-7 Zimmer entleeren, 7-1 Auschecken, 1-2 auf trockene Waesche warten. Spannend, nicht??? Dann kam auch Ann-Katrin und wir haben ein bisschen geredet und dann musste ich auch schon los zum Bus. Die Busfahrt war nicht so spektakulaer, hab am Anfang gepennt und mir dann ein bisschen die Landschaft angesehen. Ihr muesst unbedingt mal bei Google Earth schauen, es gibt da so eine MEGA GROSSE freie Flaeche umringt von Wald und Bergen ne halbe Stunde suedoestlich von Canberra. Das war aber auch alles. Bin dann in Canberra gleich zum Infostand, um nach meinem Bus zum Hostel zu fragen, die war da auch super nett und so bin ich dann in dem Horrorhostel gelandet, was sich als relativ super herausgestellt hat. Die Rezeptionistin hat mich gleich im Hostel rumgefuehrt und mir alles gezeigt (das ist eher ungewoehnlich), ausserdem hatte ich irgendwie mein eigenes Zimmer (sollten noch 2 Maedels kommen, sind sie aber nicht), was nach Naechten nur mit Kerlen echt mal super entspannend war, und auch sonst scheint es sauberer; also all der Stress umsonst. Hab dann gestern nur noch was gegessen, ne Runde raus, geschaut wo ich bin, geduscht und n bisel Fern gesehen.

Heute wieder frueh raus.... wollte ja gaaaaanz viel Zeit haben, um die Stadt erkunden zu koennen. Tja, raus und erstmal schoen in den Regen. Mit dem Bus zum Parliament House, bin da dann ein bisschen rum gelaufen, wo die ganzen Botschaftshaeuser sind und gegen 1 an einer Fuehrung im Haus teilgenommen. Leider tagen die hier nur unter der Woche, sonst hatte man da sogar zuschauen und hoeren koennen. Ja und ab 3 war ich dann in der Stadt und wusste nicht mehr was ich machen soll, rumlaufen im Regen kommt nicht ganz in Frage und sonst ist hier, wie ich ja auch schon vorher wusste nicht wirklich was los. Sa hab ich mir gedacht, schreib doch mal allen daheim was du so machst ;o) Wie man schon rauhoeren kann ist Canberra nicht so der Knaller, man kommt sich sobald man ein paar Meter aus der Stadt raus ist wie auf einem Dorf, die geplante Stadt kommt mir super undurchgeplant vor, man kommt naemlich beim Parliamenthouse total nicht mit den Wegen klar und natuerlich ES REGNET. Werd dann gleich wieder zum hostel, mir noch nen Film ansehen, wenn der TV nicht grad besetzt ist und dann hoffentlich im Trockenen zum Bus kommen, der um 12 Uhr nachts nach Melbourne abfaehrt.

Ich hoffe es geht euch allen gut.

Ganz dicke Kuesse

Eure Sandra

29.5.10 08:14
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung