Auf in das Abenteuer Australien!
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/sandra.australien

Gratis bloggen bei
myblog.de





Das Wandern ist des Aupairs Lust =o)

Hallo alle meine Lieben,
So eine neue Woche ist vorbei.
Der Anfang der Woche war wie immer, Mittowch hab ich mich wie immer mit Anne getroffen, Donnerstag wollten wir eigentlich zusammen weg gehen, aber es ging ihr icht so gut und dann sind wir halt zu Hause geblieben.

 

Freitag war ich dann mal in Sea Wold. Ein Freizeitpark mit Tiershows als Hauptakraktion. Da war dann eine Seerobben/loewenshow, ein riesen Aquarium mit 100.000den von Fischen, unter anderem auch recht grosse Haie. Danach hab ich mit die Delphinshow angesehen, die echt richtig gut war. Und es gab natuerlich auch Fahrgeschaefte, zwei Wasserbahnen und zwei grosse Achterbahnen, wobei die eine richtig gut war, also bin ich gleich 5 mal in Folge rein ;o) Danach hab ich mit noch nen Film ueber Forschungs und Rescue arbeits des Parks angesehen. Zur Staerkung hab ich mir dann Donuts geholt und das waren die besten, die ich je gegessen habe, nur mit Zimt und Zucker und richtig weich und noch warm, mmmmmmmhhhhhhh!!! Als ich dann noch Zeti hatte und der Park langweilig wurde bin ich noch fuer 2 Stunden spazieren gegangen und mit dem Bus nach Hause.
 
Samstag stand wieder Hausputz auf dem Tagesplan, dann hatte ich die Kids bis 4 und dann ging es schnell los zum Footballspiel. Diesmal hatte mich das Spiel auch richtig gepackt und unser Team hat super gut mit 32 zu 24 oder so gewonnen.

 

Am Sonntag habe ich mich gegen Mittag mit Anne in den Shops getroffen, da haben wir dann Snaks und Pizzazutaten gekauft, sind zu mir und haben den Teig vorbereitet. Dann sind wir zu einem Park mit See gelaufen und haben uns da in der Sonne fuern Weilchen niedergelassen. Wider zu Hause haben wir zwei Blaeche voll Pizza gelegt =o) und uns danach damit vollgehauen und dabei Movies geshen. Gegen 10 ging es ins Bett, wo wir aber auch noch ne Weile gequatscht haben.

 

5Uhr Wecker klingelt, Alle raus aus den Betten!!! Schnell ein bisschen Fruehstueck, Sachen packen und los, zum Treffpunkt mit Paul (Freund von Tania). Von da aus nochmal ne Stunde fahrt und wir waren am Berg, einem riesen Berg, den wir erklimmen wollten. Und los gings, hoch haben wir 2 Studnen und runter nur noch 1 ½ gebraucht. Es war super gut, ein richiger Wanderweg mit Bergsteigen am Ende, es ging naemlich eine Steilsteinwand hoch, wo man sich nur an einer Schnur hochziehen konnte und ein paar dellen in den Steingehauen wurden. Oben hatten wir leider keinen guten Blick, weil immer Nebel/Wolkenschwaden vorbeigezogen sind. Aber unter der Wolkenhoehe hatten an einen guten Blick bis zum Meer ueber das ganze Land, was von Fluessen und Bergen wurchzogen ist, wunderbar!!! Auf  und vor dem Weg habe ich immer etwas Panik gehalbt, weil Tania mit Horrorgeschichten vom letzten Mal erzaehlt hatte, wo sich mehrere Blutegel an ihren Fuessen festgesaugt hatten und ihre Schuhe blutgetrunken waren....baaaaa!!! Aber wir hatten glueck, es war nicht so nass und dadurch nicht so deren Revier. Nach der Wanderung sind wir zum Strnad gefahren, wo Tania und Paul ins Meer sind, Anne und ich hatten keine Bade oder wechselklamotten mit, als nichts fuer uns =o( Zum trocknen sind wir dann auf ein grasbewachsenes Kliff gelaufen, von wo aus man einen wunderschoenen Blick hatte. Nach der Erholung ging es zum Auto und Paul hat fuer uns gegrillt, es gab Egg in a Hole, werd ich ech dann auch beibringen, jummy!!! Das war einfach so schoen gechillt und locker und gemuetlich und nett alle zusammen da zu sitzen. Naja, irgendwann mussten wir dann aber doch wieder zurueck, schliesslich mussten die Kids auch noch aus Brisbane abgeholt werden, was wir dann gleich auf dem Rueckweg gemacht haben und Fuer mich ging es schon um 8!!! ins Bett.

 

Heute am Montag regnet es jetzt ganz schoen, auch schon die ganze nacht und es ist nebelig und richtig ungemuetlich, aber dafuer um so gemuetlicher drinnen zu sitzten, Tee zu trinken und Filme zu gucken, was ich gleich machen werde ;o)

 

@ben: so, nun antworte ich dir auch endlich mal ;o) also fraser island liegt ein paar kilometer noedlich von brisbane. Das war ja auch schon das einzige zu beantworten... fands super mal wieder mit dir gequatscht zu haben und ich bin gluecklich zu hoeren,d ass du noch der alte bist ;o) freu mich auf dich in ein paar wochen. knutsch

 

Also ich gluess euch alle ganz lieb.
Freu mich auf euch
Dicker kuss
Sandra
5.5.10 01:28


Eine Woche Wet and Wild

Hallo, ich hoffe es geht euch allen gut.
Meine Woche war zu beginn wieder ehr eintoenig, nichts besonderes unternommen, lag auch daran, dass es Dienstag Mittwoch nur geregnet hat. Mittwoch hab ich mich dann mal wieder mit Anne in den Shops getroffen, wir sind auch zwei Gurken, treffen uns da immer, und wissen ganz genau, dass wir nichts zu tun haben. Laufen dann immer von einer Ecke zur naechsten und unterhelten uns eigentlich nur die ganze Zeit. Aber es ist immer schoen sie zu sehen, da kann man dann mal wieder ablaestern ueber die Fam ;o) und man ist mal vom Haus weg unbd sie ist auch echt eine ganz nette.

 

Freitag bin ich dann alleine in nen Freizeitpark, Wet and Wild, los, bei strahlendem Sonnenschein. Zu Anfang bin ich mit den ganzen Fahrgeschaeften und Rutschen gefahren. Was ein bissen bloed war, dass viele nur zu zweit, dritt oder viert zu fahren waren. Dann musste ich immer darauf waretne, dass noch jemand in einer Gruppe uebrig war, mit der/m ich dann fahren konnte. War aber auch wieder ien gute Seite, so ist man mit verschiedenen Leuten ins Gespraech gekommen.  Hat auch euch voll Spass gemacht und waren interessante Wasserrutschen dabei. Danach hab ich mich dann in eine Liege am Wellenpool gehauen und fuer 2 Stunden gedoest. Das hat mir auch einen perfekten Braunauffrischer gegeben ;o) Abends kam dann tania mit Pizza nach Hause und wir hatten mal wieder ein Picknick vorm TV.

 

Samstag hausputztag und danach mit Kids gespielt, backen, in Park, Buecher gelesen, mit Blaze schreiben geuebt..... was man nicht alles an einem Tag machen kann!!!!

 

Am Sonntag hat mich Annes Hostma mit in die Berge genommen. Anne und ich wollten eigentlich nen Bus oder Bahn nehmen, aber in die Ecke gibt es halt keine oeffentlichen Verkehrsmittel =o) das sagt doch schon viel, oder??? Also war ich gluecklich, dass sich ihre Ma entschieden hat mit sie da mit hinzunehmen und mich einzuladen. Wir sind dann zum Tamborin Mountain gefahren, ein bisschen durch den Regenwald spaziert, bei mega Schlamm mit Flipflops ;o) was ein Spass ;o) dann sind wir in der Touristenstrasse bummeln gegangen und ich hatte Poffertjes *jumjum* Eigentlich wollten wir dann noch zu einem Wasserfall laufen, aber wir haben den Weg nicht gefunden udnd ann ging es schoch relativ frueh wieder zurueck, war etwas schade, aber man kann sich ja nicht beschweren. Ich bin dann noch mit zu Anne, da haben wir ein bisschen im Internet rumgeschaut, und rumgegammelt.  Tania hat mich dann ohne Kids abgeholt, die waren in Brisbane bei ihrer Oma geblieben. Dann sind wir los und haben Sharna von einem Geb abgeholt und sind danach noch ins Kino und haben „Kick Ass“ gesehen „Naja“, ist alles, das ich dazu sage ;o)

 

Montag mussten wirt dann die Kidis abholen und Tascharna sollte ein paar neue Klamotten bekommen, nachdem es die Nacht davor eine Mega Diskussion ueber angemessenes Bekleiden gab. Also sind wir zuerst zu Tanias Ma gefahrne, haben da rumgegammelt und Zeit verschwendet, dann ging es zu ihrem Bruder mit allen. Da das gleiche, zeitverschwenden, bis es dann endlich los ging. Die Kids mit ein paar Erwachsenen zu einem Indoorspielplatz und wir zu den Shopps. Da bin ich dann alleine losgezogen, weil ich auch noch Schuhe brauchte, bei meinem einziegen Paar hat sich die Sohle schon aufgeloest. War auch sher erfolgreich und hab ein paar reduzierte Nikes und drei Tops gefunden =o) Dann wieder zu ihrem Bruder zum Kinderzuruecktauschen und Essen und dannendlich auf den Weg Heim. Ich finde diese Familientage immer sooooo anstrengend, nicht weil ich irgendetwas machen muss, sondern weil alles soooooo unorganisiert ist udn ich nie weiss, wie lange, was.... Ach uebrigens war Montag ein Public Holiday, weil Sonntag Anzac Day war; da wird an die gefallenden Soldaten gedacht. Und wenn hier ein Feiertag auf das Wochenende faellt, dann gibt es einen extra freien Tag am Montag danach.

 

Jetzt ist schon wieder Dienstag, Kids sind aus dem Haus und ich hab Zeit euch zu schrieben und gleich mal ne Rund ein den neuen Shcuhen laufen zu gehen..

 

Ich wuensche allen eine wunderschoene Woche.
Kussis
Sandra
28.4.10 01:19


Und noch eine grosse Feier

Hallo mal wieder,
Und so schnell ist schon wieder eine neue Woche um….
Mittwoch, wie Dienstag bin ich morgens mit Tania die Schulen abklappern gefahren und wir haben Plakate fuer die Eroeffnungsfeier aufgehangen. Danach bin ich Heim, und hab gelesen, Sport gemacht, Haus aufegraeumt...

 

Donnerstag war ich dann mal ein bisschen spazieren und hab den eigentlichen Ortskern gefunden, der aus einem See mit schoenem Spielplatz und einem Pub besteht. Also bisher nicht viel verpsst in der Hinsicht ;o) sass dann da fuer ne Weile und hab gelesen und ein Picknicklunch gehabt.

 

Freitag war ja mein freier Tag, da wollte ich eigentlich an Tsrand mit Anne, aber das Wetter war schlecht und regnerisch angesagt, da hebn wir uns dann fuer Discount Shoppingcentre entschieden und haben da ein paar Stunden verbracht, ohne auch nur einen Dollar fuer Kleidung auszugeben. War halt einfach nicht so das richtige da. Aber was solls, das Geld und Gewicht beim Flug lassen auch nicht viel zu. Abends war dann mal wieder ein Footy Game on und wir sind hin. Mit  der Bahn und als wir da waren gab es dann erstmal Chips (Dinner) und dann das Spiel, von dem man immer so ein zehntel mitbekommt, wenn man die Kids dabei hat und auch nur halb interessiert ist. Tja, war dann trotzdem ein langer Abend, gegen 10.30 waren wir endlich wieder zurueck. Kiki ist unterwegs schon auf meinem Arm eingepennt ;o)

 

Samstag war dann wieder ein gaaaanz langer Tag fuer mich. Morgens drei Stunden Haushalt, dann hab ich Sandwiches fuer Lunch geschmiert, die wir dann mit zu Movie-World genommen haben. Da ist auch Tascharna mal mitgekommen, was ganz gut war, so konnte ich dann auch in zwei Sachen rein gehen, wo sie auf die Kids aufgepasst hat und umgekehrt. Da gab es dann auch soetwas wie den Freefall tower, nur dass er nach oben schiesst und auf dem Weg zurueck langsamer ist, was die Sache eher langweilig gestaltet. Der Superman Rolercoaster war dafuer ganz cool, aber wegen sehr schnell auch sehr schnell zu Ende ;o) Dann war ich noch mit Kiki in nem Wasserfall Ding,was ganz schoen schnell nen ganz schoen hohen Berg runter ging, da hab ich schon gedachgt die greht gleich neben mir ab, aber sie war ganz tapfer neben mir und meinte danach auch ganz stolz, dass es gaaanz viel Spass gemacht hat. Nochmal rein, wollte sie dann aber doch nicht *lol*. Gegen 5 waren wir dann wieder zurueck und Tania hat die Kidis mitgenommen, da waren Sharna und ich sehr gluecklich drueber und haben uns gleich mit Tee und Kuchen auf die Couch geschmissen. Abends kamen dann Tanias Ma, ihr Freund und die Gradgrandma, die dann auch bei und geschlafen hat.

 

Sonntag ging es wieder frueh raus, weil Tania noch viel im Laden fuer die Eroeffnungsfeier herrichten musste und ich morgens dann die Kids hatte. Zum Beginn der Eroeffnung wurden wir dann abgeholt und wir konnten bestaunen, was Tania mit Hilfe der Familie auf die Beine gestellt hat. Hinter den Laden ist ein Parkplatz, auf dem eine Huepfburg stand, dann so ein Zelt, wie wir auch haben. Darunter geb es Wuerstchen und Getraenke, jede halbe Stunde sind Tanzgruppen aufgetreten und dann kam auch noch eine Gesichteschminkerin, die die Kidis erfreut hat. Meine Freundin war auch fast die ganze Zeit da, worueber ich echt gluecklich war. Mein Job war es nur auf meine Kids aufzupassen und das ist ja nicht zuuu schwer.... Ab halb vier haben wir dann aufgeraeumt und danach ging es mit der ganzen Fam zum Chinesen nebenan. Das hat dann auch mal gute zwei Stunden gedauert, waren ja auch knapp 20 Leute. Danach sind dann noch ein paar mit zu uns gekommen und gegen 9 waren wir dann endlich wieder allein *halleluja*.

 

Heute werd ich es ruhig angehen lassen. Bisschen Sport und dann lesen, nachrichten schauen.... bis dann um 4 wieder die Arbeit ruft.

 

Ich hoffe es geht euch allen gut.
Ganz liebe Gruesse und dicke Kuesse
Von eurer Sandra
19.4.10 01:16


Das Hochzeitswochenende

Freitag morgen bin ich mit Tania mitgefahren, wir haben ihr Hochzeitsgeschenk, Kristallglaeser, gekauft und dann hat sie mich in den Shops abgesetzt, beevor sie zur Arbeit ist. Da habe ich dann noch ne Karte fuer das Hochzeitpaar gefunden und hab mich dann auf den Weg nach Hause gemacht. Da haben auch gleich zwei vollgemuellte Kinderzimmer auf mich gewartet, die ich fuer die Ankunft der Kids ein bisschen auf forderman bringen sollte. Abends kamen dann auch die Kids mit Dad, er hat sie nach Hause gefahren, also von Sydney zur Gold Coast in zwei Tagen, eine echte Zumutung. Tja und dann konnte ich mich von seinem Charme auch selbst ueberzeugen, so ein Arsch!!! Habe ja in meiner Zeit hier schon viel ueber ihn gehoert, aber seine Presenz hat alles nur bewiesen. Faellt Tania voll in Ruecken und kommt dann auch zu mir und meint ich wuerde wie ein Hund arbeiten.... das kann er natuerlich nach 30 Minuten in dem Haus beurteilen!!! Naja, hatten dann aber auch nicht viel Zeit zu Haus eund sind gleich weiter gefahren zu Tanias Dad, wo wir die Nacht vor der Hochzeit uebernachten sollten. Er und seine Frau, Michelle, haben uns auch nett in Empfang genommen, habe mein eigenes Zimmer fuer die Nacht gehabt. Aber andere Sachen waren wieder ganz komisch typisch australisch wahrscheinlich, Essen wurde nur auf den Tisch gestellt und dann hiess es nehmt ihr wann ihr wollt, also nicht gemeinsames Abendbrot essen. Und dann waren die beiden auch fast den ganzen Abend sonstwo verschwunden und haben die Kids nur alleine vorm TV gelassen. Fand ich schon ganz schoen komisch, weil die sich auch echt nicht oft sehen. Aber soetwas kommt einem hier ja oefter vor, bin ich aber halt nicht von zu Hause gewohnt. Sharna hat mir dann eine Liste mit den ganzen Familiennamen angefertigt, die ich den Abend gepaukt habe ;o) ich wollte ja wenigstens die wichtigsten Namen wissen. Am Hochzeitstag hab ich dann wieder nur mit den Kids zusammen gefruehstueckt und sie dann Hochzeitfertig gemacht, Michelle ist dann mti uns zur Kirche gefahren, wo ich erstmal den Brautigam und Tanias Brueder ueberhaupt nicht erkannt habe, mit Sonnenbrillen und Anzug *autsch* Nach ein wenig Wuselei fing dann auch die Zeremonie an, die Braut und 6! Brautjungfern sahen richtig gut aus. Und trotz der ganzen wunderschoenen Kleidern und Dekoration fand ich das alles irgendwie nicht richtig feierlich, weiss aber auch nicht, was mit gefehlt hat ;o) Nachdem das Hochzeitspaar ausgezogen ist fing dann das ganze geknipse an...... Ewigkeiten vor der Kirche und dann ist das Brautpaar mit den Trauzeugen (12) nochmal fuer ueber 2 Stunden los, um noch mher Bilder ueberall in Brisbane zu knipsen. In der Zwischenzeit sind wir zu Tanias Mutter, wo es ein paar Snacks gab und ich bin mit Sharna fuer einen kleinen Spaziergang gegangen. Dann ging es von dort los zur Reception, der Feier. Die Oertlichkeit war wunderschoen!!! Ein Hotel dirkt am Fluss gelegen, mit offenem Wintergarten und einen Springbrunnen in der Mitte. Was hier Tradition ist, dass das Brautpaar mit Trauzeugen an einer Tischeihe sitzen, die zu den gesammten Gaesten ausgerichtet ist. Ich sass an dem Kidstisch, was aber auch voll okay war. So konnte ich ganz gut auf meine Kleinen aufpassen, auf die ich waehrend der Feier ein Auge werfen sollte. Die Feier fing damit an, dass Hochzeitspaar und Trauzeugen mit Musikbegleitung eingelaufen kamen, dann gab es die Vorspeise. Dann hat sich Dale (Tanias Schwager) als Moderator des Abends vorgestellt ;o) und die ersten Redner aufgerufen. Danach folgte der Hauptgang, mehr Reden, dann der Anschnitt der Torte, der erste Tanz als Ehepaar, Strausswurf..... und nebenbei hat der DJ immer ganz gute Musik gespielt, so dass erstmal die Kids durchgaengig und immer ein paar Erwachsene auf er Tanzflaeche waren. Ich hab auch ab und an getanzt, war ganz cool, aber schon gaaaanz schoen frueh zu Ende. Gegen 11 waren wir glaub ich schon bei Tanias Schwester, wo wir geschlafen haben. Sonntag morgen bin ich dann aufgestanden, als ich die ersten Stimmen der Kids draussen gehoert habe. Dale war auch schon wach und hatte die Kids etwas unterhalten, da hab ich dann auch gleich weiter gemacht. Wir waren acuh die einzigen die schon wach waren und wollten die Muetter etwas schlafen lassen. Das Haus wo wir geschlafen hatten hatte auch voll den geilen pool, mit Steinchen als Beckenrand und Palmen und Holzstg drum herum =o) da waren dann morgens die Kids drin, ich war noch nicht soooo wach dafuer. Da haben wir dann den ganzen Morgen rumgehangen, bis wir zum Hochzeitspaar gefahren sind, wo wir nen Barbie hatten und die Geschlane ausgepackt wurden. Irgendwie hat sich das auch alles mega lang gezogen und gegen 9 waren wir dann endlich wieder zu Hause. Nach dem Wochenede hatte ich dann auch endguelitg genug von Erwachsenen mit Kindersprache, was ja nun mal passiert, wenn mehr Kids als Erwachsene um einen herum sind. Montag hatten die Kids noch nen Tag frei. Tania hat Blaze mit zur Arbeit genommen und ich hatte nur Kiki, auf die ich aufpassen musste. Morgens war dann wieder Reinemachen angesagt, wo sie mir bei geholfen und ein bisschen getuscht hat. Dann haben wir mit Sharne SingStar gespielt und es gab Lunch. Nachmittags waren wir im Park, haben Jelly gemacht, Buecher gelesen..... war ganz schoen mal nen ganzen Tag mit ihr zu haben, gerade nach dem Hochzeitswochenende, wo sie auch schon etwas an mir gehangen hat. Da kann man sich dann richtig mit ihr beschaeftigen und wir haben ein bisschen Farben und Zahlen gelernt. Abends ist die dann in meinem Arm eingeschlafen =o) Heute bin ich mit Tania durch die gegend gefharen udn wir haben an Schulen und Kindergaerten gehalten, um Plakate und Flyer fuer die Shoperoeffnungsfeier am Sonntag zu verteilen. Dann war ich eben joggen und gleich werd ich nen Film schauen und dabei kleine Geschenkchen einpacken, juhu ;o) Also ihr seht schon, bei mir ist alles im Lot. Ich hoffe es geht euch allen gut und ihr koennt den Fruehling geniessen. Dicker Kuss an euch alle Eure Sandra
13.4.10 06:25


Ostern auf Australisch

Hallo meine Lieben,
Erstmal allen frohe Ostern nachtraeglich, ich hoffe ihr hattet ein paar schoene Tage, frei von der Arbeit und mit eurer Familie.

 

Mittowch war ja schon mal Ostereinstimmunf bei mir durch die Osterfeier im Kindi. Da hatten die Kids sich bunte Huete gebastelt und haben Lieder gesungen, eine Parade gemacht... und es gab lecker Kuchen und Kekse. Da sind wir aber schon frueh wieder weg, weil Tania wieder in den Laden musste und wir haben Kiki dann gleich mitgeommen. Damit hatte ich die Kids dann den Nachmittag, was ja eher selten vorkommt, sonst hol ich sie ja recht spaet ab und dann gibts schon Dinner. Also hatten wir mal Zeit in den Park zu gehen und ein bisschen mit Wasserfrabe zu malen.

 

Donnertag hab ich die Kids auch frueher abgeholt und nach ein bisschen spielen, essen, bad... sind wir zum late night shopping nach Halensvale gefahren, wo wir die Ma und Shana getroffen haben, um Schuhe fuer die Hochzeit zu besorgen.

 

Freitag ist die Fam dann gaaanz frueh morgens nach Sydney aufgebrochen, damit die Kids ne Woche Papa besuchen. Tania ist abends wieder zurueck geflogen. Ich habe morgens den Haushalt geschmissen und dann zu Anne, da haben wir unseren Trip nach Fraser Island gebucht und haben uns zum ausgehen fertig gemacht. Dann mit dem Bus nach Surfers, da ja Good Friday war hatten die clubs und alles bis 12 Uhr nachts geschlossen udn wir mussten die Zeit etwas ueberbruecken. Aber dann sind wir in nen Club und haben dort bis 4.30 durchgetanzt, das war soooooo toll!!!!! Es hat einfach so viel Spasss gemacht und die Musik war richtig gut! Dann ging es natuerlich was zu essen besorgen und 5.30 in den Bus zurueck. Tania hat mich dann gegen 7 von der Haltestelle abgeholt und als ich zu Hause war hab ich erstmal bis 12 gepennt.

 

Samstag war dann wie immer Saubermach Tag und danahc hab ich mich mit Anne in den Shops getroffen, um fuer unsere Fahrt einzukaufen.

 

Dann wra schon Ostern, morgens bin ich frueh raus und habe zwei Hefezoepfe gebacken, den Tisch gedeckt, Tee gekocht und mich fertig gemacht. Dann mit Tania gefruehstueckt und es ging nach Brisbane. Da haben wir fast ihre gesammte Fam (also sie hat 6 geschwiste rund die haben alle Kids 2-3) in einem Park zum Barbie getroffen. War auch ganz nett, nur kann ich mir von keinem den Namen merken, das wraen einfach zu viele und ganz komische ;o) nach dem Picknick sind wir dann zu ihrer Ma gefahren, haben einen kleinen Spaziergang entlang des Brisbane Rivers gemacht und den Ausblick auf die City genossen. Wurde dann auch schnell dunkel und dann sah es sogar noch besser aus. Zum Dinner sind wir zu nem Restaurant gefahren, was auch ein Aussichtspunkt ueber die ganze Stadt ist, voll schoen. Wir haben dann bei ihrer Ma geschlafen.

 

Den naechsten Morgen stand shopping auf dem Plan. Ich hab mich dann fuer ne Zeit abgeseilt und die sind alleine los. Dann ging es noch zu ihrer Ma (Ronnee) in den Danceshop, wo wir Ewigkeiten Sachen fuer Tanias Shop gepackt haben. Abends kam dann Ronnee`s Mann und wir sind nochmal essen gegangen, zu einem Thailaender, richtig gut. Und endlich gegen 8 haben Tania und ich uns auf dem Weg nach Hause gemacht. Das war dann fast ein Ostern wie zu Hause, mit gaaaaanz viel Familie =o) Abends musste ich dann noch Sachen aus und wieder einpacken, fuer die Fahrt, die den naechsten Tag anstand.

 

Dienstag ging es fuer mich frueh raus, 4.15!!! Schnell fertig machen, Sachen zusammenpacken und dann hat Tania mich zum Bahnhof gefahren. Da hab ichg mich mit Anne getroffen und wir sind erstmal ne Stunde nach Brisbane gefahren. Dann zum Treffpunkt, von da aus nach Nusa, noch drei weitere Leute ins Auto einladen. Als naechstes zum Rainbowbeach, von wo aus die Faehre nach Fraser Island ging. Gegen Mittag waren wir dann auch da. Und das erste Mal fuer mich im 4WD auf der Sandpiste und durch Bushland,es war super!!! Haben eine kleine Wanderung durch den Wald zu einem See gemacht, da waren wir auch schwimmen, wieder zurueck un dann zu einem Schiffwrack. Dnach ging es zu unserem Camp. Anne und ich hatten uns ganz viel lecker Gemuese fuern Barbie gekauft, die wir dann zu schnippeln und grillen hatten. Nach dem Essen sassen wir noch ne Weile beisammen und haben uns ueber alle moeglichen Sachen unterhalten.

 

Mittwoch um 6 raus =o( fruehstueck, Sachen packen und los. Zuerst auf eine Farht durch das Bushland, wobei wir sher durcheinandergeschuckelt wurden. Da haben wir dann einen Regenwaldspaziergang gemacht. Und als naechstes zu einem wunderbar klarem See mit super feinem weissen Sand. Da hatten wir dann auch Lunch und danach ging es auf die Rueckfahrt..... Tja und gegen 8 war ich dann wieder zu Hause, finally!!!
Aber es hat sich echt geloht, wir hatten eine schoene Fahrt,, super Wetter, nicht zu warm und nciht zu kalt und in unserem Auto waren auch noch drei ganz nette Leute drin, mit denen wir uns gut unterhalten konnten. Aber in der kurzen Zeit konnte man natuerlich nicht super enge Freundschaften schliessen. Die eine ist aber grad au pair in Sydney und die werd ich sicher mal besuchen, wenn ich dann auch da bin, das ist schon mal super.

 

@ meine Fam: Ich hab euch ueber Ostarn ganz shcoen vermisst und waere echt sehr gerne mit euch essen und spazieren gegangen. Ich habe aber eure Post bekommen und mich sehr drueber gefreut. Danke!

 

So dann an alle ein schones kommendes Wochenende.

 

Dicker Kuss von eurer Sandra aus Australien
8.4.10 06:57


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung